Beiträge vom August, 2010

Von der Küchenbildung zur Bildungsküche

Mittwoch, 25. August 2010 15:39

Das Kochen hat in meinem Leben immer schon eine große Rolle gespielt. Meine Großmutter, meine Mutter und meine Tanten waren ausgezeichnete Köchinnen und begeisterte Bäckerinnen und haben uns Kinder wohl irgendwie damit „angesteckt“.

 sonja-pict0059.jpg

So schien es nur folgerichtig, dass auch in meinem Berufsleben das Kochen zum Thema wurde. Köchin bin ich zwar nur privat, aber Kochen, Essen, Gärtnern und Lebensmittel haben auch auf meinem Schreibtisch einen fixen Platz: Durch zahlreiche Artikel zu kulinarischen Themen, durch ein Kochbuch, das geschrieben habe, durch viele „Teamkochen“, die ich mit einer Kollegin gemeinsam für Unternehmen und andere Gruppen durchgeführt habe und schließlich durch ein erstes Bildungsprojekt, gefördert aus dem Lifelong Learning Programme der Europäischen Union. „Food Literacy – A New Horizontal Theme in Adult Education and Counselling“ (2004 – 2007), das die Erarbeitung grundlegender Inhalte und Methoden sowie spannende Vernetzung auf europäischer Ebene ermöglichte.

teamkochen-dialog-pict0023.jpg

Kochen nährt uns im wahrsten Sinne des Wortes.  Als Kommunikationswissenschaftlerin sehe ich aber auch das Potential des Kochens als Ausdrucksmöglichkeit und “Sprache”. Diese Erkenntnis und Erfahrung führte zu dem Wunsch das Kochen als Ausgangspunkt und Medium von Bildungsaktivitäten zu untersuchen und in der Folge zur Idee für die „Learning Kitchen“: Kompetenzen sichtbar machen, Kommunikation ermöglichen, gemeinsam Kochen und dabei Lernen – diese Idee haben wir gemeinsam entwickelt, getestet und dokumentiert. Ich danke meinen Partnerinnen und Partnern, dass sie sich auf dieses Experiment eingelassen, begeistert mitgemacht und darüber hinaus großartige Studienaufenthalte organisiert haben!

lk-concept-de01.jpg

Nun gibt es unser Learning Kitchen-Konzept, das die Küche als Hot Spot für neue Lernprozesse begreift. Ich wünsche der Idee eine möglichst große Resonanz und Verbreitung. Wir werden nach Kräften dazu beitragen!

 

 

Thema: Erwachsenenbildung, Kochen | Kommentare (3) | Autor: sonja

Beziehungsratgeber für Herz und Magen

Donnerstag, 5. August 2010 16:22

Beziehungsratgeber gibt es ja wie Sand am Meer. Meist geht es dabei um mehr oder weniger enge (Liebes)Beziehungen. Aber so eng, wie mit dem Essen, das wir uns einverleiben (!), kann ja selbst die symbiotischste Beziehung nicht sein. Was also fehlt, ist ein Beziehungsratgeber, der sich mit den Lebensmitteln befasst, die uns im Magen und am Herzen liegen.

bio-gemuese.jpg

Das Buch, das mir der Löwenzahn-Verlag netterweise zur Rezension auf meiner Website angeboten hat, könnte zumindest einen Teil dieser Lücke schließen. Eigentlich ist es ja ein Gartenbuch, ein Handbuch für den Bio-Gemüseanbau. ABER: auch für Leute, die gar keinen Garten haben und gar kein eigenes Gemüse anbauen, lohnt sich die Lektüre und die Anschaffung. Schließlich wollen wir doch wissen, was wir essen! Woher kommt die Kartoffel? Wie wird der Paprika angebaut? Welche Vorlieben entwickelt der Spinat? Welche Ansprüche stellt die Speiserübe? Wie pflegt man Rucola? Welche Sorten gibt es vom Fenchel? Und wie kann man Tomatillos zubereiten? Das alles und noch mehr lässt sich in Andrea Heistingers (ja genau, Arche Noah) wunderschönem Buch nachlesen. Beziehungspflege, die Freude macht und Wissen schafft. GärtnerInnen, übrigens auch solche, die am Balkon anpflanzen, werden reichlich mit nützlichen Informationen versorgt und mit tollen Fotos verwöhnt.  Also auf zum Lernen im Gemüse!

Ein kleines Problem für botanisch weniger gebildete Menschen (vermutlich viele?!) stellt möglicherweise das Inhaltsverzeichnis dar: Es ist nach den Gewächsarten geordnet. Wer aber nicht weiß, dass Karotten zu den Doldenblütlern und Chili zu den Nachtschattengewächsen gehört, muss das (ausführliche) Register verwenden – oder noch was lernen!

Andrea Heistinger/Arche Noah
Handbuch Bio-Gemüse
Sortenvielfalt für den eigenen Garten

632 Seiten, viele schöne Fotos

Löwenzahn Verlag, Innsbruck 2010, € 39,90

 

 

Thema: Bücher, Empfehlungen, Erwachsenenbildung, Lebensmittel | Kommentare (0) | Autor: sonja